Am Samstag, den 11. Mai 2019 hat sich herausgestellt, dass die Zugspitze mit sofortiger Wirkung nicht mehr als höchster Berg Deutschlands anerkannt werden kann. Der Rang wurde dem Berg in den Alpen abgelaufen.

Ein trainierter Wanderer kann nach Recherchen im Netz den Aufstieg zur Zugspitze in 8-10 Stunden schaffen. Es kommt natürlich immer auf die Wetterbedingungen an. Das ist schon ordentlich, wird aber vom neuen höchsten Berg Deutschlands in den Schatten gestellt.

Was der höchste Berg Deutschlands seit dem 11. Mai 2019 ist? Der Nürnberg! Hier dauert alleine der Aufstieg satte 4 Jahre, aber der Abstieg ist mit einem Jahr wesentlich flinker. Dennoch ein Marsch, bei dem die Zugspitze einfach nicht mithalten kann.

Man muss Schmerzen als Fan des Nürnbergs schon gut wegstecken können. Der gemeine Clubberer wird aber von Kindesbeinen hart trainiert, mit solchen Situationen umgehen zu können.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.