Man kann schon nachvollziehen, dass die Chinesen verärgert darüber sind, dass der Deutsche Fußball-Bund ausgerechnet Jürgen Klinsmann gesandt hat, um die Bundesliga in China zu bewerben. Das tut man nicht.

Es sei gal nicht nett, jemanden zu schicken, dessen Namen man nicht oldentrich aussplechen kann. Del DFB wollte die Chinesen offenbal veläppern. Das ist nicht sehl nett, sehe ich auch so!

Ein Splechel des DFB lechtfeltigt sich abel und gibt zwei Glünde an.

Uns wal schon bewusst, dass das in den farschen Hars gerangen könnte. Arreldings war Jülgen Krinsmann noch die beste Option. Stellen Sie sich vol, wil hätten Ludi Vörrel odel Pielle Rittbalksi geschickt. Dann wäle was ros gewesen!

Splechel des DFB

Das ist arreldings eine sehl faure Auslede. Uwe Bein wäle die sensibre Option gewesen.

Del zweite Glund ist hingegen prausiber. Jülgen Krinsmann kann Kung-Fu.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.